Monheimer Bürgerstiftung 'Minsche vür Minsche'
Monheimer Bürgerstiftung 'Minsche vür Minsche'

Aktuelles aus der Stiftung

Mai 2021

Monheimer Bürgerstiftung spendet 40 Obstbäume für Monheim und Baumberg!

Die Monheimer Bürgerstiftung hatte eine tolle Idee und spendet 40 Obstbäume für Monheimer und Baumberger Rheinspaziergänger zur Selbstbedienung. Spazieren gehen und dabei frisches Obst pflücken und genießen, das ist die dieser Aktion zugrundeliegende Idee. Und zwar: In Baumberg auf der Grasfläche vor dem Campingplatz direkt am Rhein, in Monheim rund um den Oedstein in unmittelbarer Rheinnähe und gegenüber der Marienburg Richtung Rhein stehen die 40 Bäume. Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume alle 2,5 Meter hoch. Entsprechende Schilder, die die Namen der Bäume anzeigen, werden noch angebracht.

 

Bleibt zu hoffen, das die Bäume gut angenommen und pfleglich behandelt werden. Natürlich hat diese Aktion auch eine positive ökologische Funktion und einen Nutzen für Vögel und Insekten. Der Dank der Bürgerstiftung gilt den Eigentümern, die die Pflanzungen erlaubt haben und dieser Idee positiv gegenüber stehen: Der Stadt Monheim, der Bayer AG und der Betreiberfamilie des Baumberger Campingplatzes. Die Obstbaumaktion der Stiftung hat rund 12.000 Euro gekostet. Gepflanzt wurden die Bäume vom Gartenbaubetrieb Lengeling, einem Monheimer Unternehmen. 

April 2021

Schwalbenbäume aufgestellt

Schwalbenbaum für Mehlschwalben am RSV

Ende März wurden zwei, von der Monheimer Bürgerstiftung mit finanzierte, Schwalbenbäume in Monheim aufgestellt. Ein Baum in der Nähe des Monheimer Schützenplatzes, auf dem Gelände des RSV, ist eine Kombination für Mehlschwalben, Fledermäuse und Sperlinge. 

Der zweite Schwalbenbaum wurde auf der Brandenburger Allee in der Nähe von St.Johannes aufgestellt. Der Baum ist für Mauersegler, Sperlinge, Stare und Feldermäuse gebaut.

 

Mitglieder des NABU Monheim am Rhein werden bei der kommenden Brutplatzsuche versuchen,  mit Locktönen die künstlichen Nisthilfen den Schwalben und Seglern bekannt zu machen und die Tiere zum Brüten zu animieren. Es kann mehrere Jahre dauern, bis Schwalben Nisthilfen akzeptieren.

 

Das Projekt wurde aus Geldern der ehemaligen BUND-Gruppe in Monheim, der Stadt Monheim am Rhein und der Bürgerstiftung "Minsche vür Minsche" finanziert. Der NABU Monheim und der Kreisverband Mettmann des NABU hatten die langjährige Planung, Beschaffung und Koordination des gemeinsamen Projekts übernommen.  

Baum für Mauersegler bei St. Johannes

März 2021

Die Hölterstiftung  hilft der Bergischen Diakonie Aprath mit 7.500,- EUR!

Dr. Winfried Hölter, Michaela Kulik, Emil Drösser und Dr. Helmut Heymann

Die Bürgerstiftung hat vor 1,5, Jahren die Hölterstiftung als Unterstiftung gegründet. Ermöglicht wurde dies durch eine großzügige Spende von Dr. Winfried Hölter, dem ehemaligen Chefarzt des Monheimer Krankenhauses, der vielen Monheimern noch in guter Erinnerung ist.

 

Die Bergische Diakonie benötigt drei Großbildschirme. Diese sind notwendig, um die Abstandsregelungen beim TV-Sehen in der Corona-Pandemie zu gewährleisten.  Zudem wird eine digitale InfoSäule angeschafft, die aktuell alle Informationen zum Thema „Corona“ möglichst zeitnah an die Bewohner weitergibt. Eine gute Idee, so sieht es die Hölterstiftung. Beide Maßnahmen wurden mit insgesamt 7.500,- EUR bezuschusst.

Monheimer Bürgerstiftung unterstützt die Arbeiterwohlfahrt mit 1.400,- EUR!

Die Corona-Pandemie ist für die AWO eine schwierige Zeit. Viele Senioren sind in einer Zeit der Einschränkungen von Kontakten auf eine stärkere Nutzung digitaler Informationen und  Instrumente angewiesen. Dies erfordert einen entsprechenden Sachverstand. Die AWO führt deshalb ein Weiterbildungsprogramm für Senioren durch. Der Titel lautet „Gemeinsam die digitale Welt entdecken!“. Darüberhinaus ist es notwendig, eine große Projektionsleinwand anzuschaffen.

 

Die Monheimer Bürgerstiftung hält diese Aktivitäten für sehr sinnvoll und unterstützt die beiden Vorhaben mit 1.400,- EUR und wünscht ein gutes Gelingen.

Chrisboomschmücker spenden 3333,33 EUR an die Monheimer Bürgerstiftung!

Sie verkaufen Weihnachtsbäume, finanzieren davon Ihren Karnevalswagen und spenden das, was noch übrig ist für einen guten Zweck. Weil in diesem Jahr der traditionelle Rosenmontagszug coronabedingt ausgefallen ist, kommt halt mehr dem guten Zweck zu. So übergaben diesmal der Vorsitzende der Chrisboomschmücker, Christian Halbey, und der Kassierer Damian Tinschert der Bürgerstiftung einen Scheck in Höhe von 3333,33 EUR, eine echt karnevalistische Zahl. Helmut Heymann und Emil Drösser, die beiden Vorsitzenden der Bürgerstiftung, nahmen dies natürlich hocherfreut an.

 

Mit dieser Summe werden zwei Senioreneinrichtungen bei der Bewältigung der Corona-Problematik unterstützt. Die Monheimer Bürgerstiftung sagt hierfür „Herzlichen Dank“ den Chrisboomschmückern und ist überzeugt, dass auch im nächsten Jahr viele Freunde und Unterstützer der Bürgerstiftung ihren Weihnachtsbaum dort kaufen, wo der Überschuss einem guten Zweck zufließt. Eine super Idee!

Januar 2021

Spende von PÖSAMO

(c) PÖSAMO Monheim

Die bekannte Monheimer Firma Pötz und Sand, u.a. Hersteller von Ketten und Seilen, hatte eine tolle Idee für die Monheimer Bürgerstiftung.

 

Statt kleineren Weinachtsaufmerksamkeiten für Kunden und Freunde überwies sie der Bürgerstiftung eine Spende in Höhe von 2.000,- Euro. Eine super Idee für einen guten Zweck. Wir sagen "Danke".

Monheimer Bürgerstiftung
c/o VR Bank eG

Lindenstraße 5

40789 Monheim am Rhein

Bitte  nutzen Sie unser Kontaktformular.

Persiluhr in Baumberg
Pixiebüchlein der MBS
LED Gänseliesel
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monheimer Bürgerstiftung "Minsche vür Minsche"